Überblick
Rathaus
Aktuelles
Freizeit & Kultur
Wirtschaft
Baugebiete
Leben im Markt

Ansprechpartner

http://www.kulturkreis-essenbach.de/

 

Sylvia Wimmer

Ulmenstraße 21

84051 Essenbach

08703/91389

swimmerrze.de

 

Renate Huber

Birnbaumstraße 10

84051 Essenbach

08703/8502

helmuthuber23aol.com

Unsere Ziele

Unsere Zielsetzung ist, Leute aus allen Generationen mobilisieren, nach dem Motto: „Von Bürgern für Bürger"

 

Die Veranstaltungen oder Projekte sollen den Besuchern Wissen und Kultur vermitteln,

Einblicke z.B. in andere Kulturkreise geben, Motivation und Eigeninitiative entwickeln, Denkanstöße geben, jungen und unbekannten Künstlern Gelegenheit für Auftritte ermöglichen, Kulturelle Rahmenprogramme anbieten, z. B. für örtliche Veranstaltungen wie Christkindlmarkt.

 

Je aktiver wir arbeiten, umso mehr können wir bewegen und unser aller Zusammenleben intensivieren!

 

Haben Sie Lust, sich in einen dieser Bereiche einzubringen, dann rufen Sie an!

Wir freuen uns über jeden Interessierten!

 

Und – Sie müssen kein Profi sein!

 

Bei uns geht es um:

 

• Theater spielen und erleben

• gemeinsame Herstellung von Requisiten und Kostümen

• Plakatgestaltung und Werbung

• Technische Abläufe

• Organisation (auch Helfer für Bewirtung und hinter den Kulissen)

• Einbinden von Musikern in unsere Projekte

 

Und vor allem geht darum, eine Gemeinschaft zu bilden.

6. April 2013: 10 Jahre Kulturkreis Essenbach - das Jubiläum

Als der AGENDA-Gedanke 2003 im Markt Essenbach zum Tragen kam, ahnte man nicht, wie viel kulturell Interessierte und Gleichgesinnte sich in diesem langen Zeitraum von 10 Jahren zusammenfinden sollten, um das zu vermitteln, was eine Dorfgemeinschaft ausmacht: Verbundenheit, Teamgeist, Engagement.  Mit dem Leitsatz von Bürgern für Bürger gelang das Experiment, Essenbacher Bürger aus allen Generationen in Projekte einzubinden und damit das Kulturleben in unserer Gemeinde zu bereichern. Theaterspieler, Musiker, Techniker, Lesebegeisterte und Experimentierfreudige zogen an einem Strang, um auf unterhaltsame Weise Epochen zu durchleuchten und Einblicke in fremde Kulturen zu illustrieren. Das Konzept ist aufgegangen und über 240 Akteure auf der Bühne, hinter den Kulissen, von der Bewirtung bis zur Requistenherstellung trugen zum Gelingen des Projektes „Kulturkreis“ bei.

Am 6. April 2013 wird dieses Jubiläum in der ESKARA gefeiert!

Mit dem Stück „DURCHWEGS HEITER“ – einer Neuinszenierung der humorigsten Szenen aus 10 Jahren Theater – lädt Sie der Kulturkreis zu einem komödiantischen Theaterabend mit Livemusik „Die Meschpoke" in die Eskara ein.

 

Karten gibt es im Rathaus, Telefon 08703-808-16
Im Kleinen Kaufhaus, Regensburger Str. Telefon 08703-1095

Es spielen: Altmann Bianca, Baukus Michael, Baumann Christina, Baumann Ernst, Geiger Kurt, Groden Klaus, Bäcker Ellen, Andrea Fleischmann, Hildegard Marschner, Richard Senger, Haschke Stefan, Roswitha Sellmer, Karlo van der Gucht, Schraml Hans, Gaby Pfeffer, Max Pfeffer, Hans-Jürgen Sedlmaier, Leo Karpfinger, Burger Walter, Brunner Ingrid, Elisabeth Bayreuther, Dominik Weinmann, Wiethaler Gregor, Kerstin Wittmann, Christoph Wittmann, Wimmer Sylvia, Wimmer Philipp.

 

 

Weitere Informationen auf unserer Website: www.kulturkreis-essenbach.de

 

 

15.11.2008

Halleluja - Biblisches Palästina

Eine packende Bearbeitung der jüdischen Geschichte des Alten Testaments bis Christi Geburt, durch allerlei witzige Zutaten angereichert – jedoch ohne auf die kitschigen Assoziationen der üblichen Weihnachtsgeschichten zurückzugreife n. Eine kurzweilige Unterhaltung, gespickt mit Informationen aus einer längst vergangenen Epoche. Ein Theaterstück, das Einblick gibt in jüdische Traditionen und den Charakter des jüdischen Volkes treffend darstellt.

Adel & Pöbel - Shakespeare auf Gut Holzen

Freilichttheater im Park des Wasserschlosses Gut Holzen, Altheim

 

Der Kulturkreis Agenda 21 spielte wieder Theater. Unter dem Motto „von Bürgern für Bürger” spielten viele theaterbegeisterte Essenbacher auf der Freilichtbühne in Gut Holzen Szenen aus Shakespeare.

 

 

Zum Stück: Ihre Majestät Königin Elisabeth I. von England lässt ihre Amtsgeschäfte ruhen, um sich den Lustbarkeiten eines Festabends im Schlosspark hinzugeben. Ihre Liebe gilt der Musik, dem Theater und sie ist eine Förderin der schönen Künste. Da trifft es sich gut, dass William Shakespeare gerade ein neues Stück probt. Außerdem sorgen Musikanten und Sänger (8 nach 8, Bläserensemble Musica Susato, Peckenknecht, Musik der Zünfte - Laho) für kurzweilige Unterhaltung im königlichen Schlosspark.

 

 

 

 

 

 

Musikcafe im Heimathaus

Der Kulturkreis Agenda 21 hat zum ersten Mal zum Musikcafe eingeladen.

Bei Kaffee und Kuchen konnten sich Musikliebhaber am virtuosen Klavierspiel von Hermann Karpfinger und den Gesangseinlagen von Philipp Wimmer erfreuen. In der gemütlichen Atmosphäre des Heimathauses herrschte vom ersten bis zum letzten Musikstück eine leichte, heitere Atmosphäre. So konnte man bei Plausch und Musikgenuss einen schönen Winternachmittag verbringen.

 

 

 

 

Casanovas Leben im Pfarrheim aufgeführt

Kulturliebhaber erlebten im Pfarrheim Essenbach die Geschichte Casanovas
mit all seinen Facetten


Das Leben des großen Chameurs Giacomo Girolamo Casanovas ist auf der Bühne des Essenbacher Pfarrheims vom Kulturkreis Agendakreis 21 in einfühlsamer und abwechslungsreicher Weise dargestellt worden. Ein gekonnt arrangierter Mix aus Spielszenen, Erzählungen und Musik brachte die Besucher in das Venedig des 18. Jahrhunderts zurück. Vor der einzigartigen Kulisse Venedigs wechselten sich temporeiche, erotische, humorvolle, einfühlsame und überraschende Szenen ab.
Das Mitwirken italienischer Akteure und die Miteinbeziehung des Publikums verlieh dem Stück das besondere Flair und die selbst gebauten Requisiten begeisterten die Besucher.


In der Produktion wirkten sowohl erfahrene Spieler aus der Laienspielgruppe Ergoldsbach wie auch Akteure aus dem Markt Essenbach mit, die zum Teil das erste Mal in so großen Rollen auf der Bühne
standen.  Das in Eigenregie geschriebene und produzierte Theaterstück war die konsequente Fortsetzung des Agenda-Gedankens, Veranstaltungen mit und für Bürger zu arrangieren. 30 Personen wirkten mit und wie schon beim Orientalischen Abend war es wieder ein Austausch der Kulturen. Bei
Wein, Pizza und Antipasti tauschten Besucher und Akteure ihre Gedanken aus und trugen ihre Eindrücke in das Goldene Buch der Stadt Venedig ein.
Der Kulturkreis Agenda 21 konnte somit mit dem Verlauf der beiden Tage mehr als zufrieden sein. Mit diesem besonderen Theater erlebte Essenbach wieder einen ereignisreichen Kulturabend.

Oldie-Night in der ESKARA

„Oldie-Night“ in der Eskara am 19.03.2004

Unter dem Motto „von Bürgern für Bürger“ ein Event der Extraklasse: Fünf Bandformationen, die es in dieser Konstellation noch nicht zu hören und sehen gab. Die Musiker, ein Stück Essenbacher Zeitgeschichte, überzeugten ihre Fans mit Hits aus den 60-ern, 70-ern und 80-ern.


 
« Mrz 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
  Meldung vom: 24.03.2017
KULTURmobil des Bezirks Niederbayern kommt nach Essenbach

Open-Air-Theater am Sonntag, 20. August 2017, am Rathausplatz

[mehr]
  Meldung vom: 23.03.2017
Aktuelle Stellenausschreibungen des Marktes Essenbach

Wir suchen wieder Verstärkung für unser Team

[mehr]

  Meldung vom: 10.02.2017
Aktuelle Stellenausschreibungen des Marktes Essenbach

NEU: Techn. Mitarbeiter/in für die Freibäder gesucht

[mehr]
  Meldung vom: 08.02.2017
Kindergärten im Markt Essenbach - Anmeldungen für 2017/18

WICHTIG: Anmeldetage für das kommende Kindergartenjahr 2017/18 stehen bevor.

[mehr]

  Meldung vom: 02.02.2017
VHS Essenbach

Programm für Sommersemester 2017 online

[mehr]