Überblick
Rathaus
Aktuelles
Freizeit & Kultur
Wirtschaft
Baugebiete
Leben im Markt

Katholisches Pfarramt St. Erhard (Ohu / Ahrain)

 

 

Postanschrift:

Landshuter Straße 4

84051 Essenbach-Oberahrain

 

Telefon: 08703 2290

Telefax: 08703 908617

 

 

 

Katholikenzahl:

 

Zur Pfarrei Ahrain gehören 2200 Katholiken. Auf dem Pfarrgebiet leben 140 Nichtkatholiken.

 

 

Zur Pfarrei gehörende Ortschaften:

 

Oberahrain, Ohu, Unterahrain, Gaden, Wattenbacherau

 

 

Geschichte:

Die starke Siedlungstätigkeit in Oberahrain und Ohu erforderte den Bau einer Kirche und die Bildung eines eigenen Seelsorgebezirks. Nach dem Bau der Kirche St. Erhard in Oberahrain 1962/63 wurde mit Wirkung zum 01.07.1964 die Pfarrkuratie Ahrain errichtet, die zum 01.01.1967 zur Pfarrei erhoben wurde.

 

Die Pfarrei ist im Internet unter der folgenden Adresse http://www.sterhard.de vertreten. Auf den Webseiten finden Sie Informationen über Gottesdienstzeiten, aktuelle Veranstaltungen, die Kirchen und die verschiedenen Gruppen und Gremien der Pfarrei.

 

 

 

Pfarrkirche St. Erhard, Oberahrain

 

Am 06.05.1962 wurde der Grundstein für die St. Erhards-Kirche in Oberahrain gelegt, welche bereits am 19.07.1964 konsekriert werden konnte. Mit der Errichtung der Kirche wurde Ahrain selbstständige Seelsorgestelle. Am 1. Januar 1967 wurde Ahrain Pfarrei.

 

Die modere Ausgestaltung der Pfarrkirche stammt von dem bekannten Künstlerehepaar Reidel aus Obergangkofen. Im Mittelpunkt des Chorraumes befindet sich über dem Hochaltar ein einfaches, großes Kreuz. Darunter wurde der Tabernakel in die Wand eingelassen. Das golden leuchtende Kunstwerk zeigt feine Relief-Darstellungen mit acht Motiven aus dem Leben Jesu: Geburt Jesu zu Bethlehem, Versuchung in der Wüste, Totenerweckung des Lazarus, Taufe Jesu im Jordan, Einzug in Jerusalem, Jesu vor Pilatus, Kreuzigung und Auferstehung.

 

Rechts im Kirchenschiff findet sich der Kirchenpatron St. Erhard mit dem Stein von Frauenberg dargestellt. Der hl. Erhard war etwa um 700 Bischof von Regensburg. Er gründete 7 Klöster in den Vogesen. Als er die blindgeborene hl. Odilia taufte, erhielt diese ihr Augenlicht wieder. Der Legende nach wurde er von Altheimer Bauern vertrieben und schwamm auf einem Stein über die Isar, um schließlich in Frauenberg Zuflucht zu finden.

 

Auf der linken Seite bietet eine Schutzmantel-Madonna Zuflucht für betende Menschen. Das Zepter in der Hand unterstreicht ihre Würde als Königin des Himmels.

 

Der Kreuzweg Christi wird in ausdrucksvollen Reliefen dargestellt. Die Orgel erklang zum ersten Mal am Heiligen Abend des Jahres 1967 in der Kirche. Sie ist ein Werk des Orgelbauers Michael Weise aus Plattling. Besonders bemerkenswert ist das Glasfenster an der Rückseite der Kirche. Es zeigt die Heiligste Dreifaltigkeit. Die Grundform des Dreiecks ist ein Symbol des dreieinigen Gottes, die drei bunten Felder weisen auf die drei Personen des einen göttlichen Wesens hin. Der untere Abschluss symbolisiert die vier Evangelisten.

 

 

 

St. Joseph, Unterahrain

 

Von 1948 bis 1950 setzte der Kirchenbauverein Unterahrain den Bau der Kirche durch. Am 16.07.1950 fand die feierliche Kircheneinweihung statt. Der Bau des Turms erfolgte im Jahre 1954. Seit 1951 wurde der neu angelegte Friedhof benutzt. Ein Leichenhaus richtete man erst später im Turm der Kirche ein.

 

Im Innenraum der Kirche ist der Hochaltar bemerkenswert. Das barocke Kunstwerk um 1740 stammt aus der Essenbacher Kirche. Es stellt den sogenannten „Heiligen Wandel“ dar. Den Kopf der Muttergottes fertigte wahrscheinlich der berühmte Landshuter Bildschnitzer Christian Jorhan an. Die Szene am Altarbild wird von zwei Altarflügeln eingefasst. Der linke zeigt die Vermählung Marias und Joseph, der rechte berichtet über den Tod des Hl. Joseph. Die mittlere Abbildung erlaubt zwei Deutungen: die Rückkehr aus Ägypten oder die Reise zum Tempel nach Jerusalem.

 

Eine einfache Marienfigur, ein Kreuz und Kreuzweg in Metallreliefs gehören zur schlichten Ausstattung der Kirche.

 

 

 

 


 
« Mrz 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
  Meldung vom: 24.03.2017
KULTURmobil des Bezirks Niederbayern kommt nach Essenbach

Open-Air-Theater am Sonntag, 20. August 2017, am Rathausplatz

[mehr]
  Meldung vom: 23.03.2017
Aktuelle Stellenausschreibungen des Marktes Essenbach

Wir suchen wieder Verstärkung für unser Team

[mehr]

  Meldung vom: 10.02.2017
Aktuelle Stellenausschreibungen des Marktes Essenbach

NEU: Techn. Mitarbeiter/in für die Freibäder gesucht

[mehr]
  Meldung vom: 08.02.2017
Kindergärten im Markt Essenbach - Anmeldungen für 2017/18

WICHTIG: Anmeldetage für das kommende Kindergartenjahr 2017/18 stehen bevor.

[mehr]

  Meldung vom: 02.02.2017
VHS Essenbach

Programm für Sommersemester 2017 online

[mehr]